Erntedankfest Teil 1

Mit dem Erntedankfest wird gemeinhin am Ende eines Jahres im Herbst Dank gesagt für die Gaben der Ernte eines Jahres.

Zum eigenen Erntedankfest hat der Club Grubengold gemeinsam mit dem Warm durch die Nacht e.V. bedürftige und wohnungslose Gelsenkirchener mittags zum Festessen in das italienische Restaurant LaScala ein. Gegen 13 Uhr fuhr ein Bus des Reisedienst Nickel vor dem italienischen Feinkostrestaurant vor. Ihm entstiegen Menschen, die ihren Alltag sonst häufig in Hauseingängen, unter Brücken oder im selbstgebauten Unterschlupf in den Gebüschen der Stadtparks verbringen. Essen und trinken bekommen sie unregelmäßig und nicht wirklich gesund.

Umso mehr freuten sie sich, als sie durch Warm durch die Nacht die Einladung des Club Grubengold überbracht erhielten und folgten ihr. Sie nahmen Platz an gedeckten Tischen und konnten sich an dem Buffet, das das Team des Restaurant La Scala vorbereitet hatte, satt essen. Es blieb sogar noch soviel übrig, dass sich einige der Gäste noch etwas für später mitnehmen konnten.

Das schönste Gefühl bekam man bei dem Blick in die wettergegärbten von einem harten Alltag gezeichneten aber an diesem Tag glücklichen Gesichter und Aussagen wie (O-Ton) „Ich habe mich seit langer Zeit wieder wie ein Mensch gefühlt“! Uns war es eine Ehre. Besonderer Dank gilt hierbei auch dem Team um Alfio Scuderi und Carmelo Campisi vom Restaurant La Scala für ihren Beitrag und die Unterstützung.